Abfrage beginnt im nächsten Jahr

Schon bevor die Fahrradtour des Bürgermeisterkandidaten Florian Bücker in der Zeitung statt, hatten sich bereits 20 Teilnehmer zur Tour angemeldet. Dieses Mal waren die neuen Baugebiete das Ziel der Tour. Nachdem weit mehr als 50 Anmeldungen vorlagen, teilte Bücker die Gruppe und organisierte spontan eine zweite Radtour zum gleichen Thema. 

Vor Ort zeigte Florian Bücker die Größe der zu überbauenden Fläche von ca. 10 ha am Hof Ottmann und danach am zweiten Haltepunkt Hanfteichweg. „Wir haben über 270 Bewerbungen für die kommenden Baugebiete! Daher wird es Zeit, dass wir die beiden Neubaugebiete zügig umsetzen!“, erklärte der Bürgermeisterkandidat und räumte nochmals mit dem Wahlkampf-Gerücht auf, dass die CDU-Ratsfraktion sich gegen das Baugebiet ausgesprochen habe. „Wir haben lediglich den Beschluss um vier Wochen verschoben, um etwas Zeit für den Reitverein zu gewinnen. Der Verein braucht schließlich auch eine neue Bleibe.“ 

Der Beschluss für die Aufstellung des Bebauungsplans sei nun gefasst und jetzt beginne die Abfrage bei den Interessenten. „Wichtig ist uns vor allem, zu erfahren, was die Interessenten bauen möchten. Nicht jeder möchte automatisch ein Einfamilienhaus bauen.“, sagte Bücker. Auch kleinen Wohnungen für Singles und Wohneinheiten für mehrere Generationen solle Rechnung getragen werden.

Menü