Eine Videokonferenz per Skype mit dem gesamten Ortsvorstand hatte die CDU Saerbeck vorher noch nicht getestet. Aber es gibt immer ein erstes Mal: Eine Tagesordnung mit fast 20 Punkten hatte der Vorstand abzuarbeiten – und dieses Mal eben über das Internet. „Die Vorbereitungen für die Kommunalwahl im September liegen erst einmal auf Eis!“, sagt die CDU-Vorsitzende Monika Schmidt im Video-Chat. Themenabende könnten jetzt erst einmal nicht stattfinden und geplante Publikationen würden verschoben.  „Unsere Ratsmannschaft ist startklar, jeder Wahlkreis wird wieder mit zwei Personen besetzt. Wir haben einen guten Mix von neuen und erfahrenen Ratskandidaten im Angebot und ich freue mich, dass sich neue Gesichter mit langjährig etablierten Ratsmitgliedern mischen. Alle stehen bereit und die Einladung für die Versammlung, in der die Ratsaufstellung und der Bürgermeisterkandidat beschlossen werden sollten, war auch schon fertig.“, berichtet die CDU-Vorsitzende Monika Schmidt.  Aber jetzt mache der Corona-Virus ihnen einen Strich durch die Rechnung. „Unsere Aufstellungsversammlung ist bis auf weiteres verschoben und wir werden uns sofort daran machen, bereits geplante Veranstaltungsformate umzuplanen.“ Wann die Aufstellungsversammlung stattfinden könne, sei noch nicht klar und werde daher rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben, so die CDU.
Die von der Verwaltung bekanntgegebenen Einschränkungen im sozialen Dorfleben unterstützt die CDU. „Wir sind froh, dass die Verwaltung schnellstmöglich reagiert und alles tut, um die Ausbreitung des Virus nach Möglichkeit zu verlangsamen. Andere Kommunen sind da deutlich langsamer. Um die Gesundheit unserer Bürger und insbesondere der Hochrisiko-Gruppen bestmöglich zu schützen, ist jedes Mittel recht.“ so Monika Schmidt.

Menü